Energiewende: Unfairer Wettbewerb auf Kosten der Allgemeinheit

Die Zahlen, die die Internationale Energieagentur kürzlich vorlegte, sind nicht nur für Opens external link in current windowEnergiegenossenschaften beunruhigend. Die jährlichen Investitionen in fossile Erdöl- und Gasförderung sind mehr als doppelt so hoch wie die in Erneuerbare Energien. Offenbar ist das für die Anleger attraktiver, denn niedrige Emissionsstandards machen das Geschäft mit der Kohle lukrativ. Die Kosten dafür zahlt die Allgemeinheit – und unsere Umwelt.

Der Vorstand Erol Kiris: „Es geht nicht anders: Wenn wir unsere Klimaziele erreichen wollen, müssen Kohlemeiler geschlossen werden!“

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) weist auf die unfairen Wettbewerbsbedingungen hin. Lasche Umwelt- und Gesundheitsstandards bei Kohlekraftwerken gehen zu Lasten der Gesundheit der Bürger – direkt und indirekt über die Belastung des Klimas und der Umwelt. Zu niedrige Emissionsstandards bei Stickoxiden und Quecksilber und ein schlecht funktionierender Emissionshandel ermöglichen es den Betreibern von Kohlekraftwerken, weiterhin schädlichen Abfall zu Dumpingpreisen in die Luft „zu blasen“. Der BEE drängt die Politik darauf, strengere Grenzwerte einzuführen. Die fossile Energiewirtschaft erweist sich aber einmal mehr als mächtiger Tanker, dem eine einflussreiche Lobby den Weg freihält. Schärfere Grenzwerte würden endlich für einen fairen Wettbewerb sorgen.

Matthias Wörmann, Vorstand der Consilium eG: „Die globalen Investitionen in Erneuerbare Energien werden von denen in klimaschädliche, fossile Energien leider immer noch weit in den Schatten gestellt.“

Das Umdenken, aber auch das Umlenken von Geldströmen hin zu grünen Energien, muss schon sehr bald an Fahrt gewinnen, wenn wir die globalen Klimaschutzziele erreichen wollen. Weltweit suchen Investoren nach Anlagen und immer noch sind dies viel zu häufig Ölkonzerne.

Möchten Sie dabei helfen, dass wir die globalen Klimaschutzziele erreichen? Dann könnten Opens external link in current windowGenossenschaftsanteile eine Option für Sie sein. Mit einer Opens external link in current windowGenossenschaftsbeteiligung lassen sich ökologische und ökonomische Ziele perfekt miteinander verbinden. Kontaktieren Sie uns!