Solardach Dahlen: Energiegenossenschaft freut sich über erfolgreiche Inbetriebnahme des zweiten Photovoltaik-Projekts

Stuttgart, den 29.08.2014 Einen Monat nach Fertigstellung des Solardachs in Metzingen stellt die Energiegenossenschaft Consilium Erneuerbare Energien ihr zweites Photovoltaik-Projekt vor. Auf der 11.500 qm großen Dachfläche eines Betriebs für Gemüse- und Kartoffelverarbeitung entstand eine Photovoltaikanlage mit 1.005 kWp Gesamtleistung. 4.200 ET Solar Module und 42 REFUsol Wechselrichter wurden verbaut. Das Solarkraftwerk leistet einen jährlichen Stromertrag von voraussichtlich 899.475 kWh. Das entspricht der jährlichen Versorgung von ca. 252 Haushalten. Das Projekt ist die zweite Genossenschaftsanlage der Ende letzten Jahres gegründeten Energiegenossenschaft, die bundesweit in Projekte zur alternativen Stromgewinnung investiert.

Wer Genossenschaftsanteile der Consilium Erneuerbare Energien eG erwirbt, unterstützt den Ausbau der Erneuerbaren Energien und kann mit einer jährlichen Rendite von ca. 5% rechnen. Vorstand Erol Kiris freut sich über den gelungenen Start der Genossenschaft. „Unsere Mitglieder halten derzeit durchschnittlich 16 Genossenschaftsanteile. Das bedeutet eine jährliche Dividende von voraussichtlich 800 EUR pro Mitglied.“

Der Kauf der Genossenschaftsanteile bietet nachhaltig orientierten Bürgern somit eine Kapitalanlagemöglichkeit, die ökologisch sinnvoll und finanziell profitabel ist. Ein Mindestbetrag von 1.050 EUR reicht aus, um sich an der Energiegenossenschaft zu beteiligen. „Durch unseren Projektierer Vario green energy Concept GmbH  haben wir Zugang zu weiteren geeigneten Flächen für den Bau alternativer Stromgewinnungsanlagen. Mit dem Verkauf der Genossenschaftsanteile steht uns das Kapital zur Verfügung, diese Projekte mit unseren Partnern zu realisieren“, so Matthias Wörmann, Vorstand der Consilium Erneuerbaren Energien eG.

Mehr Informationen zum Kauf von Genossenschaftsanteilen finden Sie unter www.consilium-eg.de